Lombok


Lombok
Lọmbok,
 
eine der Kleinen Sundainseln, Indonesien, östlich der durch die Lombokstraße (tier- und pflanzengeographische Grenze zwischen malaioasiatischen und malaioaustralischen Formen) von ihr getrennten Insel Bali; 4 692 km2, über 2 Mio. Einwohner; Hauptort Mataram. Der Norden der Insel wird von dem bis 3 726 m hohen Rinjanivulkanmassiv (Ausbrüche 1900, 1944) mit großer Caldera und dem Segara-Anak-See beherrscht. Zwischen die Vulkankomplexe und ein bis 716 m über dem Meeresspiegel Tertiärhügelland im Süden schiebt sich eine ausgedehnte Ebene. V. a. im Westen des Tieflandes um Ampenan und Mataram konzentriert sich die hier zum Teil stark von Baliern (Hindus) unterwanderte islamische Bevölkerung (Sasak). Der Nassreisbau herrscht auf Lombok vor. Die Vulkanabdachungen im Norden (jährlich über 2 000 mm Niederschlag) sind zum Teil mit ausgedehnten montanen immergrünen Regenwäldern bestanden. Örtlich bestehen Kaffeepflanzungen. Die Waldareale im Südwesten gehen bei lang anhaltender Trockenheit (6-7 Monate mit durchschnittlich weniger als 60 mm Niederschlag) in von Monsunwäldern durchsetzte Grasflächen über. Auf ihnen wird v. a. Viehhaltung (Rinder, Pferde) betrieben; daneben Nassreisbau und Regenfeldbau. Fischfang und Seesalzgewinnung an den Küsten. Häute und Kopra dienen dem Export. Häfen sind Ampenan und Labuhanhaji. - Lombok, im 16. Jahrhundert von Java aus islamisiert, stand im frühen 17. Jahrhundert unter der Herrschaft Balis, das den Hinduismus bewahrt hatte, dann des islamischen Reiches Makasar (Südcelebes, Makasaren), das v. a. den Ostteil der Insel beeinflusste; seit 1740 wieder unter balinesischer Herrschaft. 1838 entstand ein vereinigtes Reich Lombok (Hauptstadt Mataram), das 1843 die Oberhoheit der Niederlande anerkannte. Ein Aufstand der Sasak in Ostlombok 1891 führte zum Eingreifen der Niederländer; 1894 wurde Lombok Niederländisch-Indien eingegliedert.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lombok — Image satellite de Lombok. Géographie Pays …   Wikipédia en Français

  • Lombok — Satellitenaufnahme Gewässer Javasee Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • LOMBOK — Faisant partie de l’archipel des îles de la Sonde, l’île indonésienne de Lombok est séparée de Bali, à l’ouest, par le détroit de Lombok et de Sumbawa, à l’est, par le détroit d’Alas. Elle est divisée sur presque toute sa longueur (110 kilomètres …   Encyclopédie Universelle

  • Lombok — (auch Selaparang), niederländisch ind. Insel, zu den Kleinen Sundainseln gehörig (s. Karte »Hinterindien«), unter 81/2° südl. Br. und 116° östl. L., von dem westlichen Bali durch die Lombokstraße, von dem östlichen Sumbawa durch die Alasstraße… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lombok — Lombok, eine der Kleinen Sundainseln, östlich von Java; 71 QM.; ist durch die Straße L. von Bali u. durch die Allasstraße von Sumbava getrennt, vulkanisch; 20,000 Ew., theils Buddhisten, theils Muhammedaner; steht unter einem Radscha; wegen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lombok — Lombok, eine der Kleinen Sundainseln, durch die Lombokstraße (floristisch faunistische Scheidelinie) von Bali getrennt, vulkanisch, mit dem 3760 m hohen Vulkan Rindschani, 4692 qkm, 327.200 mohammed. E.; Hauptstadt Mataram, Haupthandelsplatz… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lombok — [läm bäk′] island of Indonesia, between Bali & Sumbawa: 2,098 sq mi (5,434 sq km) …   English World dictionary

  • Lombok — Infobox Islands name = Lombok image caption = Topography of the island native name = native name link = location = South East Asia coordinates= coord|8.565|S|116.351|E|type:isle archipelago = Lesser Sunda Islands total islands = major islands =… …   Wikipedia

  • Lombok — Isla de Lombok Pulau Lombok Lombok y el monte Rinjani (mayo de 1992) Localización País …   Wikipedia Español

  • Lombok — /lom bok /, n. an island in Indonesia, E of Bali. 1,300,234; 1826 sq. mi. (4729 sq. km). * * * Island, Indonesia. It is one of the Lesser Sunda Islands, separated from Bali by the Lombok Strait and from Sumbawa by the Alas Strait. It is 70 mi… …   Universalium